Was ist eigentlich ein Transit Home?

Access, unsere Partnerorganisation in Nepal betreibt ein sogenanntes ‚Transit Home‘ bzw. Übergangsheim in Kathmandu, der Hauptstadt Nepals. Das Ziel ist es, geretteten Kindern aus Sklaverei und Misshandlung eine sichere Unterkunft zu bieten und ihre Kindheit wiederherzustellen, um eine nachhaltige und sichere Wiedereingliederung in die Familie zu ermöglichen.

Herausforderungen für Kinder

In der nepalesischen Gesellschaft werden Kinder leider oft geschlagen, gefoltert, sexuell missbraucht und zur Arbeit gezwungen. Besonders betroffen sind Kinder, die unter Arbeitsausbeutung, körperlicher Bestrafung, Gewalt und sexuellem Missbrauch leiden. Diese Kinder sind die Zielgruppe des Übergangsheims.

Die Kinder können je nach Fall bis zu anderthalb Jahre im Übergangsheim bleiben. Es bietet Rettung, medizinische und rechtliche Hilfe, Beratung, Unterkunft und Familienwiedereingliederung. Die Dienstleistungen werden in Zusammenarbeit mit Regierungs- und Nichtregierungsorganisationen erbracht.

Um einen reibungslosen Betrieb und eine nachhaltige Wiedereingliederung zu gewährleisten, hat das Heim Richtlinien für Kinderschutz, Freiwilligenmobilisierung, Zusammenarbeit mit Organisationen, Mitarbeiter und Follow-up-Verfahren festgelegt.

Die Mission des Transit Homes ist es, den aus sexuellem Missbrauch, Gewalt und Sklaverei geretteten Kindern eine sichere Unterkunft zu bieten und eine nachhaltige Familienwiedereingliederung zu gewährleisten.

Die Zielgruppe

Die Zielgruppe sind Kinder gemäß der Kinderrechtskonvention, die Opfer von körperlichem Angriff, sexuellem Missbrauch, Gewalt und Arbeitsausbeutung sind, und die von dem Übergangsheim unterstützt werden.

Dienstleistungen

Das Hauptangebot ist eine sichere Unterkunft. In Zusammenarbeit mit anderen Organisationen spielt das Heim eine unterstützende Rolle bei Rettung, medizinischer und rechtlicher Hilfe, Beratung, Wiedereingliederung in Familie und Schule sowie Bildungs- und Lebensunterstützung. Die Kinder können bis zu anderthalb Jahre bleiben, und bei Schwierigkeiten mit der Wiedereingliederung wird alternative Betreuung gesucht.

Follow-up und Unterstützung

Es wird eine regelmäßige einjährige Nachverfolgung implementiert, um eine sichere und nachhaltige Familienwiedereingliederung zu gewährleisten. Access bemüht sich, Dienstleistungen wie Stipendien, Lebensunterstützung und Elternberatung bereitzustellen. Persönliche Besuche, Kontakt über Mobiltelefone und die Nutzung lokaler Netzwerke, einschließlich staatlicher Stellen, helfen und gewährleisten eine nachhaltige Familienwiedereingliederung.

Auf Social Media teilen

Weiterlesen...

  • Dezember 18, 2023

Rückkehr zur Geborgenheit in die Familie

Die Rückkehr ins familiäre Nest In Partnerschaft mit Access...

Mehr Lesen
  • Dezember 18, 2023

Rettung aus überfüllten Waisenhäusern

In entlegenen Gebieten Nepals leben zahlreiche Familien abgeschieden und...

Mehr Lesen
  • Dezember 7, 2023

Was ist eigentlich ein Transit Home?

Access, unsere Partnerorganisation in Nepal betreibt ein sogenanntes ‚Transit...

Mehr Lesen